Wählen Sie eine der drei Breakout Sessions

Breakout Session "Qualifikation"

Studentische Präsentation

Kann der Nachwuchs, der heute an Hochschulen ausgebildet wird, die Branche verändern? Kommen Sie ins Gespräch mit Prof. Monika Fuchs, die an der HTW Berlin zum Thema „Nachhaltigkeit in der Bekleidungsindustrie“ forscht und Bekleidungsingenieur_innen für Morgen qualifiziert. Die Schwerpunkte der Hochschullehrerin und Wissenschaftlerin sind die technisch-administrative Produktentwicklung, globale Beschaffung und Nachhaltigkeit in der Bekleidungswirtschaft, sowie Wäschepflege im Haushalt. Monika Fuchs forscht zu Open Innovation, den Digitalisierungspotentialen in der Wäschepflege und zu Fahrradbekleidung als Enabler für eine Mobilitätswende.

Mehr zum Thema Qualifikation im Video

Breakout Session "Ökologische Innovation"

Textilien

Es gibt deutsche Unternehmen, denen es mit Erfolg gelingt, den ökologischen Fußabdruck ihrer Produkte klein zu halten. Erfahren Sie mehr darüber von René Bethmann, dem Innovationsmanager bei dem Outdoor-Ausrüster VAUDE. Er war bei verschiedenen führenden Sportunternehmen in Europa im Bereich Produktentwicklung und Materialmanagement tätig. Seit 2013 arbeitet er bei dem oberschwäbischen Outdoorausstatter VAUDE, zunächst als Leiter der Materialabteilung, und seit über 4 Jahren im Innovationsteam als Innovationsmanager mit starkem Fokus auf Biopolymere, Recyclingstrategien und Technologiebewertung. Zudem ist er Referent bei der VAUDE Academy für nachhaltiges Wirtschaften und in zahlreichen Netzwerken aktiv.

Mehr zum Thema Ökologische Innovation im Video

Breakout Session "Textilarbeit"

Näherin in einer Textilfabrik in Asien

Was sollten Verbraucher_innen beim Einkauf von Textilien und Mode wissen und wie kann der/die Einzelne Verantwortung übernehmen? Diskutieren Sie mit Dr. Gisela Burckhardt, die sich an der Spitze von FEMNET auf vielen Ebenen für die Beschäftigten der Textilwirtschaft engagiert. Sie arbeitet als entwicklungspolitische Gutachterin und Campaignerin mit dem Schwerpunkt soziale Menschenrechte. Sie ist Mitglied im Textilbündnis der Bundesregierung sowie Gründerin und Vorstandsvorsitzende von FEMNET, einer gemeinnützigen Frauenrechtsvereinigung, deren Mitglieder sich ehrenamtlich für wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte von Frauen weltweit einsetzen.

Mehr zum Thema Textilarbeit im Video