Urban Supply Chain Symposium 2022

Rethink today to shape tomorrow.

Wie können urbane Lieferketten nachhaltiger und kundenfreundlicher gestaltet werden? Welchen Beitrag müssen Versender, Logistikdienstleister, kommunale Verwaltungen und die Wissenschaft leisten? Wie kann eine lückenlose Zusammenarbeit innerhalb der urbanen Supply Chain funktionieren? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Urban Supply Chain Symposium 2022 der HTW Berlin. Formate wie Key Notes, Podiumsdiskussionen und Roundtables liefern Impulse, bieten gleichzeitig die Möglichkeit eigene Anforderungen und Visionen zu platzieren und eröffnen die Chance sich direkt mit den wichtigsten Stakeholdern zu vernetzen und erste Lösungsansätze zu erarbeiten.

Programm

An zwei Tagen werden in Key Notes und Podiumsdiskussionen Visionen nachhaltiger und kundenfreundlicher Urban Supply Chains und Anforderungen der Praxis thematisiert. Neben zahlreichen Impulsen erhalten Teilnehmer*innen die Möglichkeit, in Roundtables eigene Perspektiven und Anforderungen mit einzubringen, Lösungen zu finden und gemeinsame Aktivitäten zu initiieren. Damit dieses Format besonders viel Mehrwert für die Teilnehmer:innen bietet, ist garantiert, dass alle Akteure „mit am Tisch sitzen“: Versender, Logistikdienstleister, Kommunen, Wissenschaft. Damit es zu wirklich konstruktiven Ergebnissen kommt, ist die Teilnahme auf insgesamt 150 Teilnehmer*innen begrenzt. Darüber hinaus hat jeder Interessensgruppe ein begrenztes Kontingent an Tickets. Am Abend des ersten Tages findet ein exklusives Netzwerk-Event an den Ufern der Spree statt, dass bei Abendessen und Barbetrieb in lockerer Atmosphäre Raum für Netzwerken mit den wichtigsten Akteuren der Urban Supply Chains bietet.

Tag 1

  • 10:00 Uhr: Begrüßung
  • 10:10 Uhr: Key Note „Politische Vision für den Verkehr in Innenstädten“
  • 10:40 Uhr: Podiumsdiskussion „Wo bleibt der Wirtschaftsverkehr in den Verkehrsvisionen der Politik?“
  • 11:30 Uhr: Roundtable zur vorherigen Podiumsdiskussion, alle Teilnehmmer*innen und Refent*innen
  • 12:15 Uhr: Mittagessen, alle Teilnehmer*innen und Referent*innen
  • 13:30 Uhr: Key Note, „Wissenschaftliche Vision für die Urban Supply Chain“
  • 14:00 Uhr: Podiumsdiskussion „Was ist möglich an Strukturen und Verkehrsträgern in der Stadt?“
  • 15:00 Uhr: Roundtable zur vorherigen Podiumsdiskussion, alle Teilnehmmer*innen und Refent*innen
  • 16:00 Uhr: Abschlussworte Tag 1
  • 18:30 Uhr: Start Abendveranstaltung

Tag 2

  • 10:00 Uhr: Key Note „Der Handel – Online und Präsenz – hat Anforderungen“
  • 10:30 Uhr: Podiumsdiskussion „Wie können die Anforderungen des Handels im urbanen Verkehr von morgen erfüllt werden?“
  • 11:20 Uhr: Roundtable zur vorherigen Podiumsdiskussion, alle Teilnehmmer*innen und Refent*innen
  • 12:15 Uhr: Abschluss Symposium
  • 12:30 Uhr: Mittagessen und abschließendes Netzwerken

Auf einen Blick

Worum geht es?
Perspektiven für die urbane Logistik

Wann?
Donnerstag, 28.04. und Freitag, 29.04.2022

Wer?

  • Versender (Handel)
  • Logistikdienstleister
  • Städte und Kommunen, Politik
  • Wissenschaft
  • Technologieanbieter

Wo?
Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, Wilhelminenhofstraße 75A, 12459 Berlin, Gebäude H, Raum 001

Wie viel?
150 € inkl. Catering und Abendveranstaltung zzgl. MwSt.

✗ Anmeldung

Ansprechpartner

Das könnte Sie auch interessieren