Urban Supply Chain Symposium 2022

Rethink today to shape tomorrow.

Wie können urbane Lieferketten nachhaltiger und kundenfreundlicher gestaltet werden? Welchen Beitrag müssen Versender, Logistikdienstleister, kommunale Verwaltungen und die Wissenschaft leisten? Wie kann eine lückenlose Zusammenarbeit innerhalb der urbanen Supply Chain funktionieren? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Urban Supply Chain Symposium 2022 der HTW Berlin. Formate wie Keynotes, Podiumsdiskussionen und Round Tables liefern Impulse, bieten gleichzeitig die Möglichkeit eigene Anforderungen und Visionen zu platzieren und eröffnen die Chance sich direkt mit den wichtigsten Stakeholdern zu vernetzen und erste Lösungsansätze zu erarbeiten.

Programm

An zwei Tagen werden in Key Notes und Podiumsdiskussionen Visionen nachhaltiger und kundenfreundlicher Urban Supply Chains und Anforderungen der Praxis thematisiert. Neben zahlreichen Impulsen erhalten Teilnehmer*innen die Möglichkeit, in Round Tables eigene Perspektiven und Anforderungen mit einzubringen, Lösungen zu finden und gemeinsame Aktivitäten zu initiieren. Damit dieses Format besonders viel Mehrwert für die Teilnehmer*innen bietet, ist garantiert, dass alle Akteur*innen „mit am Tisch sitzen“: Versender*innen, Logistikdienstleister*innen, Kommunen, Wissenschaft. Damit es zu wirklich konstruktiven Ergebnissen kommt, ist die Teilnahme auf insgesamt 100 Teilnehmer*innen begrenzt. Darüber hinaus hat jede Interessensgruppe ein begrenztes Kontingent an Tickets. Am Abend des ersten Tages findet ein exklusives Netzwerk-Event an den Ufern der Spree statt, das bei Abendessen und Barbetrieb in lockerer Atmosphäre einen Raum für das Netzwerken mit den wichtigsten Akteur*innen der Urban Supply Chains bietet.

Tag 1

  • 10:00 Uhr: Begrüßung
  • 10:05 Uhr: Grußwort von Bettina Jarasch, der Berliner Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
  • 10:10 Uhr: Keynote „Politische Vision für den Verkehr in Innenstädten“ mit Sebastian Czaja (Fraktionsvorsitzender der FDP im AGH)
  • 10:40 Uhr: Podiumsdiskussion „Verkehrswende und Wirtschaftsverkehr - wie passt das zusammen?“
    • Sebastian Czaja, FDP-Fraktionsvorsitzender im AGH
    • Dr. Julius Menge, Leiter der Gruppe „Konzepte und Maßnahmen für den Wirtschaftsverkehr" in der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
    • Felix Hettlage, Managing Director bei FIEGE
    • Marco Schlüter, Chief Operations Officer bei Hermes Germany GmbH
  • 11:30 Uhr: Round Table zur vorherigen Podiumsdiskussion, alle Teilnehmer*innen und Referent*innen
  • 12:15 Uhr: Mittagessen für alle Teilnehmer*innen und Referent*innen
  • 13:30 Uhr: Keynote „Wissenschaftliche Vision für die Urban Supply Chain“ mit Dr. Tom Assmann (Vorsitzender Radlogistikverband Deutschland, Leitung der Forschungsgruppe urbane Logistik der Universität Magdeburg)
  • 13:45 Uhr: Keynote „Vorstellung Manual Urbane Logistik der BVL" mit Dr. Christian Jacobi (Leiter des Themenkreises urbane Logistik bei der BVL)
  • 14:00 Uhr: Podiumsdiskussion „Neue Verkehrsträger in der Stadt - was ersetzt den Diesel-VAN?“
    • Andreas Schumann, Vorsitzender vom Bundesverband der Kurier-Express-Post-Dienste e.V. (BdKEP)
    • Dr. Tom Assmann, Forschungsgruppenleiter an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
    • Jan Kruska, DB Smart City
  • 15:00 Uhr: Round Table zur vorherigen Podiumsdiskussion, alle Teilnehmer*innen und Referent*innen
  • 16:00 Uhr: Abschlussworte Tag 1
  • 18:30 Uhr: Start Netzwerk-Event

Tag 2

  • 10:00 Uhr: Keynote „Der Handel – Online und Präsenz – hat Anforderungen“ mit Christian Scheffler (Director Zalando Premium Logistics)
  • 10:30 Uhr: Podiumsdiskussion „Anforderungen des Handels im urbanen Verkehr von morgen - nur Kosten oder auch Service?“
    • Leila Morgenroth, Gründerin von Lönebee
    • Christian Scheffler, Director Zalando Premium Logistics
    • Adrian Osan, Head of Logistics DACH bei HelloFresh
    • Andreas Mager, Partner bei 4flow
  • 11:20 Uhr: Round Table zur vorherigen Podiumsdiskussion, alle Teilnehmer*innen und Referent*innen
  • 12:15 Uhr: Abschluss Symposium
  • 12:30 Uhr: Mittagessen und abschließendes Netzwerken

Netzwerk-Event

Mit einem 180° Blick auf die Spree begrüßen wir zusammen den Abend des ersten Veranstaltungstages im Lighthouse der WHITE Spreelounge. Mit einem kühlen oder warmen Getränk in der Hand startet unser Netzwerk-Event im angenehmen Wohlfühlambiente. Die atemberaubende Terrasse direkt an der Spree verschafft den besonderen Charme unserer Abendveranstaltung. Wir haben den Abend bis 23.30 Uhr angesetzt, sodass wir fit für die zweite Runde des Urban Supply Chain Symposiums am 29.04.2022 sind. Freuen Sie sich auf ein großartiges Buffet, leckeres Bier, vorzüglicher Wein und Prosecco sowie kühle Softgetränke. Wenn es am Abend doch ein bisschen frisch an den Ufern der Spree werden sollte, stehen Ihnen selbstverständlich Kaffeespezialitäten und Tee zum Aufwärmen zur Verfügung. 

Die Location ist barrierefrei.

Anfahrt

 

 

Auf einen Blick

Worum geht es?
Perspektiven für die urbane Logistik

Wann?
Donnerstag, 28.04. und Freitag, 29.04.2022

Wer?

  • Versender*innen (Handel)
  • Logistikdienstleister*innen
  • Städte und Kommunen, Politik
  • Wissenschaft
  • Technologieanbieter*innen

Wo?
Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, Wilhelminenhofstraße 75A, 12459 Berlin, Gebäude H, Raum 001

Wie viel?
150 € inkl. Catering und Abendveranstaltung

Wichtig:
**** Es gelten die Hygienevorschriften und Regeln für Veranstaltungen der dann gültigen Corona-Schutzverordnung des Landes Berlin. ****

Wir bitten Sie beim Empfang Ihren 3G-Nachweis vorzuzeigen. Bei der gesamten Veranstaltung gilt eine FFP2-Maskenpflicht.  

✗ Anmeldung

Ansprechpartner

Das könnte Sie auch interessieren