Highlights für Auto-Fans

Schauen Sie sich bei uns in der Langen Nacht der Wissenschaften historische Oldtimer an, erleben Sie neue Fahrzeugtechnik im Einsatz oder erfahren Sie, welche Technologien es zukünftig auf den Straßen geben könnte. 

Sicher im Auto? Minicrashtest zum Mitmachen und Beratung zu Kindersitzen und Babyschalen

Was passiert bei einem Autounfall? Wir führen kleine Experimente durch und stellen anschaulich dar, wie die Energie bei einem Frontalaufprall übertragen wird und warum ein Auto kaputtgehen muss, damit der Mensch darin heil bleiben kann. So verstehen Sie die grundsätzliche Mechanik, die bei einem Unfall wirkt, ganz leicht. Basteln Sie am Modellauto und testen Sie, ob Sie ein Fahrzeug im Frontcrash sicherer machen können. Sind Ihre Kinder bei einem Unfall optimal geschützt? Was sind die häufigsten Fehler? Wir beraten Sie zu Kindersitzen, Babyschalen und Sitzerhöhungen im Auto.

Wo? Halle D, Labor Fahrzeugtechnik.
Wann? Durchgehend von 17 bis 24 Uhr.

Kind in einem Autositz mit Gurt

Oldtimer-Show

Sehen Sie sich drei Oldtimer an und erfahren Sie mehr über die früheren, interessanten technischen Lösungen, die in ihnen stecken. Ein Angebot des Atelier Automobile in Kooperation mit dem Studiengang Fahrzeugtechnik der HTW Berlin.

Wo? Halle D (Fahrzeugtechnik)
Wann? Durchgehend von 17 bis 24 Uhr.

Oldtimer

Motorsport trifft autonomes Fahren

Erleben Sie beim Formula Student Team HTW Berlin Motorsport den Weg eines Prototypen von den ersten Ideen bis zum Start auf der Rennstrecke. Teile unseres autonomen Systems stehen für neugierige Blicke und Fragen zum Thema Rennsport und autonomes Fahren bereit.

Wo? Halle D (Fahrzeugtechnik)
Wann? Durchgehend von 17 bis 24 Uhr.

Cockpit

Fahrzeuge auf dem (Rollen-)Prüfstand

Was für den Menschen der Fitnesstest ist, ist für ein Fahrzeug die Untersuchung auf dem Rollenprüfstand. Dabei stellt man zum Beispiel fest, wie viel Kraftstoff ein Auto verbraucht und wie viel Kohlenstoffdioxid es ausstößt. Die Tests müssen hohe Anforderungen erfüllen: Sie müssen einerseits vergleichbar und reproduzierbar sein, anderseits aber den realen Fahrbetrieb simulieren. Deswegen sind die Bedingungen, unter denen sie durchgeführt werden müssen, klar definiert. Wir demonstrieren Ihnen auf dem Rollenprüfstand der HTW Berlin, wie so ein Fahrzeugtest abläuft.

Wo? Halle D (Fahrzeugtechnik)
Wann? Durchgehend von 17 bis 24 Uhr.

NeuroRace – wenn Maschinen lernen und Rennwagen sich selbst lenken

Wie verhält sich ein Auto, wenn der Mensch es nicht lenkt und es autonom fährt? Besuchen Sie den Stand des Projekts „NeuroRace“ und finden Sie es heraus! Das Projekt beschäftigt sich mit maschinellem Lernen. Ein Rennauto, das etwa zehnmal kleiner als ein echtes Fahrzeug ist, wird mit einer Kamera sowie einem künstlichen neuronalen Netzwerk ausgestattet und erhält aufgezeichnete Fahrdaten. Während der Rennwagen seine Strecke absolviert, dürfen Sie mitmischen: Bestimmen Sie den Streckenverlauf mit und erleben Sie, ob das Auto die unbekannte Strecke kollisionsfrei meistert.

Wo? Gebäude G, Raum G 007, und Pagode 9 (bei Gebäude H).
Wann? Stündlich von 17.30 bis 20.30 Uhr. Dauer jeweils etwa 30 Minuten.

Mini-Rennwagen