Transfer im Fokus

Das Kommunikationsformat "Transfer im Fokus" macht die vielfältigen Transferaktivitäten an der HTW Berlin sichtbar. Die Beiträge stellen aktuelle Forschungsprojekte vor, Lehrveranstaltungen und AWE-Module, aber auch Gründungsideen, Abschlussarbeiten und Absolvent_innen, die Themen in die berufliche Praxis getragen haben. Inhaltliche Inspiration liefern die von den Vereinten Nationen gesetzten 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung, auch bekannt unter der englischen Bezeichnung "Sustainable Development Goals".

Das Thema „Gesundheit und Wohlergehen“ (Ziel Nr. 3)

"Ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr Wohlergehen fördern". So lautet das dritte der insgesamt 17 Ziele für eine Nachhaltige Entwicklung, auf die sich die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen im Jahr 2015 geeinigt haben. Dem Thema „Gesundheit und Wohlergehen“ widmet man sich auch an der HTW Berlin. Wir stellen die vielfältigen Aktivitäten in Forschung, Verwaltung und Lehre im Wintersemester 2021/2022 vor.

  • Ein Ökosystem aus allen Gesundheits-Apps bauen: Jan Wirsam über das visionäre Projekt „Tagging Triggers“ (5. Oktober)
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement kann man nicht verordnen: Raphael Seywald steigt mit neuen Ideen an der HTW Berlin ein (19. Oktober)
  • Auch Job und Psyche sind wichtig für Gesundheit: Tanja Schirmacher erkundet in ihrer Promotion die Zusammenhänge (2. November)
  • Mit Avataren gegen Übergewicht kämpfen: HTW-Wissenschaftler experimentieren mit virtuellen Technologien (16. November)

Weitere Beiträge folgen im Rhythmus von zwei Wochen. Bleiben Sie neugierig!

Was bisher geschah

Die Reihe "Transfer im Fokus" griff in den zurückliegenden beiden Semestern bereits drei der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung auf: