Fachgespräch Sensornetze 2022

Stadt, im Vordergrund ein Netzwerk

Seiteninhalt

Drahtlose Sensornetze sind eine vielversprechende Technologie zur Beobachtung und Beeinflussung von Vorgängen in der realen Welt. Autonome Sensorknoten erfassen Parameter der Umwelt durch Sensoren und können diese durch Aktoren beeinflussen. Viele autonome und ressourcenbeschränkte Sensorknoten kooperieren mittels drahtloser Kommunikation. Die Eigenschaften dieser Knoten und Netze implizieren eine Vielzahl von neuartigen Herausforderungen, die sich in einer regen Forschungsaktivität widerspiegeln.

Ziel dieser Reihe von Fachgesprächen ist es, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Hochschule und Industrie die Möglichkeit zu einem informellen Gedankenaustausch zu geben und die Kooperation in diesem multidisziplinären Forschungsbereich zu verstärken.

Das Fachgespräch wird daher als Präsenz-Veranstaltung (unter Einhaltung der jeweils geltenden Corona-Schutzmaßnahmen) geplant. Eine hybride oder reine Online-Veranstaltung ist derzeit nicht vorgesehen, es wird aber die Möglichkeit geben, Vortragende per Zoom-Konferenz einzubinden.

Die Webseiten und Beiträge der vergangenen Fachgespräche sind über die GI/ITG Fachgruppe Kommunikation und Verteilte Systeme (KuVS) erreichbar.

Termine

  • Einreichung Extended Abstracts: 8. Juli 2022
  • Benachrichtigung: 22. Juli 2022
  • Finale Einreichung Extended Abstracts: 29. August 2022
  • Einreichung Demos: 12. August 2022
  • Benachrichtigung Demos: 19. August 2022
  • Anmeldung: 29. August 2022
  • Fachgespräch: 15. September 2022 in Berlin

Call for Papers

Im Fachgespräch Sensornetze steht die Diskussion gegenüber der Vortragspräsentation im Vordergrund. Beiträge sollen daher überwiegend in Form von Extended Abstracts eingereicht werden. Es können aber auch Full Papers eingereicht werden. Einreichungen sind sowohl auf Deutsch als auch Englisch möglich. Sie sind im doppelspaltigen IEEE Transaction Format für Konferenzen in 10pt Schrift auf A4 zu verfassen. Die angenommenen Beiträge werden als Sammelband über OPUS veröffentlicht. Extended Abstracts/Full Papers beschreiben abgeschlossene und aktuell laufende Forschungsaktivitäten im Bereich der Sensornetze. Extended Abstracts sollen 2-4 Seiten, Full Papers dürfen maximal 8 Seiten umfassen.

Call for Demos

Begleitend zum normalen Tagungsprogramm bietet das FGSN auch eine gute Gelegenheit, Demonstratoren zu zeigen. Der inhaltliche Fokus sollte sich dabei am originalen Call for Papers orientieren. Beiträge für die Demo-Session sind in Form von Short Abstracts einzureichen, in denen der wissenschaftliche/technische Hintergrund und die eigentliche Demo kurz beschrieben werden. Sie sollten 1-2 Seiten umfassen. Alternativ kann eine normale Einreichung vorgenommen werden, die dazugehörige Demo sollte aber trotzdem separat angemeldet werden.

Programm

  • 12:00 Uhr: Anmeldung
  • 12:50 Uhr: Begrüßung

Session 1:  WSN Optimierung und Messungen

  • 13:00 Uhr: UAV assisted multiband WSN coverage evaluation | Sven Pullwitt, Jan Schlichter und Lars Wolf
  • 13:25 Uhr: Energy saving adjustments in a wireless sensor network for spatially and temporally highly resolved measurements of environmental parameters | Max Frohberg
  • 13:50 Uhr: Interoperability in the IoT - An Evaluation of the Semantic-Based Approach | Kristina Sahlmann, Florian Mikolajczak und Bettina Schnor
  • 14:15 Uhr: Kaffeepause 1

Session 2: IoT Security und LoRa WAN

  • 15:00 Uhr: Securing SUIT-conform Firmware Update Management in the IoT with DNSSEC/DANE | Max Schrötter, Wolf-Jörgen Stange und Bettina Schnor
  • 15:25 Uhr: Investigating Constructive Interference for LoRa-based WSNs | Daniel Szafranski, Mazen Bouchur und Andreas Reinhardt
  • 15:50 Uhr: First Steps Towards FIDO2 for the Internet of Things | Nils Ollrogge, Peter Kietzmann, Leandro Lanzieri, Thomas C. Schmidt und Matthias Wählisch
  • 16:15 Uhr: Kaffeepause 2

Session 3: IoT Security und LoRa WAN

  • 17:00 Uhr: Wireless Sensor Networks for Railway Track and Bridge Monitoring | Navya Sneha Chatharajupalli, Randolf Rotta und Jörg Nolte
  • 17:25 Uhr: An IoT-based Sensor System to Capture Flower Bud Growth in Spring | Silvia Krug und Tino Hutschenreuther
  • 17:50 Uhr: Cattle Urination Behaviour Remote Monitoring using mmWave FMCW Radar | Yanhua Zhao, Vladica Sark, Markus Ulbricht, David Janke, Sabrina Hempel, Gundula Hoffmann, Thomas Amon, Barbara Amon, Milos Krstic und Eckhard Grass

Social Event

  • Ab ca. 18:30 Uhr: Social Event auf dem Campus der HTW Berlin inkl. Kickerturnier

Registrierung

Bitte melden Sie sich bis zum 29. August 2022 mit dem Betreff "Anmeldung FGSN 2022", verbindlich zum Fachgespräch an. Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an fgsn-2022@lists.htw-berlin.de. Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr in Höhe von 60,00 €, mit allen aufgeführten Angaben, auf folgendes Konto:

Kontoinhaber: Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Postbank Berlin
IBAN: DE09100100100043333103
BIC: PBNKDEFFXXX
Verwendungszweck: Name Teilnehmer + 504780/8100400114

Tagungsort und Übernachtung

Das diesjährige Fachgespräch findet an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW Berlin) auf dem Campus Wilhelminenhof in Berlin-Schöneweide im Gebäude G statt:

Die Adresse lautet: HTW Berlin, Wilhelminenhofstraße 75A, 12459 Berlin