Tag der Lehre

Datum:Mittwoch, 29.05.2024, 15:00 bis 18:00 Uhr
Format:

Das Event findet in Präsenz statt.

Ort: Campus Wilhelminenhof, Raum WH G008
Anmeldung:Einschreibung in Moodle-Kurs "Tag der Lehre 2024"

Worum geht's?

Schaut man sich an unserer Hochschule um, gibt es zahlreiche Beispiele für innovative Lehrkonzepte und mutige Ideen zur Weiterentwicklung von Lehre. Lassen Sie uns mehr darüber sprechen - oder besser: slammen! Denn ein Austausch über Lehrthemen, noch dazu in einem unterhaltsamen Rahmen, kommt im Hochschulalltag oftmals viel zu kurz. 

Analog zum Science Slam geht es auch beim Teaching Slam darum ein Thema nahbar und authentisch zu präsentieren. Metaphern, Anekdoten, interessante Wortspiele: Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Welcher Auftritt überzeugt und überrascht das Publikum am meisten? Der Applaus wird entscheiden, wer als Preis einen Dussmann-Gutschein im Wert von 200 Euro erhält. 

Wie in jedem Jahr, würdigen wir auf der Veranstaltung auch die diesjährigen Preisträger*innen des Preises für gute Lehre.

Wer tritt auf?

Wir freuen uns auf folgende Slammer*innen und Themen:

  • Georg Babing (Lehrbeauftragter):
    "Chaos, Kummer, Katastrophen – Kommunikation in der Krise"
  • Prof. Dr. Claudia Baldauf (Professorin):
    "Moleküle sind auch nur Menschen - oder der Aha-Moment"
  • Prof. Dr.-Ing. Heide Brandtstädter (Professorin):
    "Mein Konzept zu Vermittlung (regelungs-)technischer Grundlagen: Vorurteile filtern mit der Krabbe"
  • Jana Dörfelt (Alumna):
    "Die Begegnung mit dem rosa Elefanten. oder: Wie Kunst die Lehre rettet"
  • Hiba Dziri (Studentin):
    "Das Springen im Leben wie ein Känguru"
  • Prof. Dr.-Ing. Claudia Hentschel (Professorin):
    "Patente Ideen zu (K)Innovation oder Deutschland, wir müssen reden…"
  • Dr.-Ing. Ines Kawgan-Kagan (Lehrbeauftragte):
    "Vom Hyperloop zum Lastenrad - Die Mobilität der Zukunft"
  • Stephen Mortimer (Leiter Zentraleinrichtung Fremdsprachen):
    "Wer ist der Held des Hörsaals?"
  • Nikolas Thum (Lehrbeauftragter):
    "Wie das Pentagon unsere Schaffenskraft maximiert."
  • Tim Winiarz (Alumni):
    "Spicy Presentations"