SpreeTalk

Bei der Veranstaltungsreihe »SpreeTalk« der HTW Berlin werden aktuelle gesellschaftliche Themen am Beispiel des Stadtteils Schöneweide erörtert. In die Debatte fließen neueste Erkenntnisse der Forschung ein.

Der SpreeTalk am 10. Juni 2021

18.00 Uhr | Eröffnung
Prof. Dr. Stefanie Molthagen-Schnöring
HTW Berlin, Vizepräsidentin für Forschung und Transfer

18.10 Uhr | Impulsvortrag
Do you speak UX? Co-creative Gestaltung für zukünftige Technologien im Pflegebereich

Prof. Pelin Celik, HTW Berlin, Produktdesignerin mit dem Schwerpunkt User Experience Design

18.30 Uhr | Talk
Gäste auf dem Podium sind

  • Prof. Pelin Celik, HTW Berlin, Industriedesignerin und seit 2017 Professorin im Studiengang „Industrial Design" inne. Bei der Gestaltung von Produkten hat sie nicht nur die Technologie, sondern vor allem die Bedürfnisse der Nutzer_innen im Blick.
  • Prof. Dr.-Ing. Piotr Wojciech Dabrowski, HTW Berlin, Hochschullehrer und Wissenschaftler im Studiengang Angewandte Informatik. Er nähert sich dem Thema Gesundheit als Informatiker und hat sich auf die IT-Unterstützung von molekulargenetischer Diagnostik spezialisiert.
  • Prof. Dr. med. Ehsan Khaljani, Facharzt für Urologie und urologischer Chirurg. Er ist an der Entwicklung zahlreicher digitaler Gesundheitsprojekte beteiligt und lehrt an der MSB Medical School Berlin im Masterstudiengang Digital Health Management.
  • N.N.

Alle Informationen auf einen Blick

DatumDonnerstag, 10. Juni 2021
Zeit18 bis 20 Uhr
Thema Was können Informatik und Technik zu unserer Gesundheit beitragen?
TechnikFür die Veranstaltung wird das Videokonferenzsystem "Zoom" genutzt. Es wurde von der HTW Berlin mit den höchsten Sicherheitseinstellungen konfiguriert. Detaillierte Hinweise entnehmen Sie bitte den Datenschutzinformationen auf unserer Webseite
Anmeldung

Bis Freitag, 4. Juni 2021 per E-Mail: spree-talk@htw-berlin.de

Ort

Im virtuellen Raum; den Link zur Teilnahme erhalten Sie per Mail vorher.

Das waren bisher unsere Themen

  • Wie lebt es sich in Berlin im Jahr 2030?
  • Wie werden wir Arbeit in Zukunft gestalten?
  • Kommen Sie gerne näher: Skulptur im öffentlichen Raum

Impressionen vom ersten SpreeTalk im Februar 2020